1960 wurde der Kindergarten in Welver-Borgeln eröffnet. Er liegt am Rande des Dorfes unmittelbar an der Grundschule. 1996 wurde aufgrund steigender Kinderzahlen die zweite Gruppe eingerichtet. 2000 bekam der Kindergarten seinen Namen "Burgelon". Der Name bezeichnet die Flur der Gemeinde Borgeln. 2003 bekamen die Gruppen ihre Namen Sonnen- und Sternengruppe, außerdem wurde für den Kindergarten ein Lied komponiert: "In meinen Kindergarten geh´ich gerne".

 

Zur Zeit besuchen  37 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren den Kindergarten. Auch Kinder mit Defiziten erhalten hier eine entsprechende Förderung und werden integrativ betreut.

 

Die Arbeit mit den Kindern

An erster Stelle stehen bei uns die Kinder. Sie sollen sich wohlfühlen und gerne in den Kindergarten kommen. Dazu ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen wichtig. Bei vielen Festen, Aktivitäten und Veranstaltungen des Dorfes unterstützen die Eltern durch Ideen und aktive Hilfe - wodurch die Gemeinschaft gestärkt und Vertrauen aufgebaut wird.

 

Die Bildungsarbeit der Erzieherinnen richtet sich nach Themen und Bedürfnissen der Kinder aus. Eine ganzheitliche individuelle Förderung in allen wichtigen Bereichen der  Persönlichkeitsentwicklung erfahren die Kinder in Projekten. Im Bereich Sprache finden verschiedene Förderungen statt. Für die körperliche Entwicklung bietet der Kindergarten ein reichhaltiges Bewegungsprogramm an. Sportangebote finden in der Turnhalle der angrenzenden Grundschule, auf dem weitläufigen Außengelände und dem benachbarten Sportplatz statt. Seit einigen Jahren nehmen die Kindergartenkinder regelmäßig am Buchenwaldlauf in Welver teil. Des Weiteren können die Kinder das Mini-Sportabzeichen des Stadtsportverbandes erwerben. Im Nachmittagsbereich bietet der Kindergarten verschiedene AGs an (z.B. Musik, Kunst, etc.).

 

Für die angehenden Schulkinder finden Schulprojekte mit Exkursionen statt. Um die Schulfähigkeit zu erreichen werden die Kinder in allen Bereichen durch vielseitige Beschäftigung gefördert. Die Kindergartenzeit endet z. B. mit einer Übernachtung auf dem Erlebnisbauernhof "Sprikeltrix".